Darauf können Sie sich freuen!

Die Klinik als Arbeitgeber

Die Neurokliniken Waldeck – ein attraktiver Arbeitgeber, dem das Wohl seiner MitarbeiterInnen am Herzen liegt. Ein respektvoller Umgang miteinander, flache Hierarchien sowie persönliche Wertschätzung zählen für uns ebenso wie die individuelle Förderung und Weiterentwicklung unseres gesamten Teams.

Siegel „Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe 2022“

Betrieb mit Auszeichnung

Recura, zu denen auch die Neurokliniken Waldeck zählt, ist zum fünften Mal in Folge von den renommierten Fachmagazinen Focus Money und Deutschland Test ausgezeichnet worden.

Ihre Gesundheit ist uns wichtig!

Unser Sportangebot für Sie

Drachenboot

Ein Drachenboot (chin. lóngzhu oder chin.lóngchuán) ist ein besonders langes, offenes Paddelboot, das ursprünglich aus China stammt und dekorativ gestaltet war. 20 Paddler passen in unser Drachenboot. Sie werden durch einen Steuermann auf Kurs gehalten und zu Synchronität und Höchstleistungen angetrieben. Diese Aufgabe kann auch durch einen Trommler übernommen werden. Neben der sportlichen Herausforderung steht hier vor allem das Gemeinschaftserlebnis im Vordergrund. Wettkämpfe sind das Salz in der Suppe.

Wassergymnastik

Im Wasser geht vieles leichter. Eine gute Voraussetzung, um etwas für sich und seinen Körper zu tun. Auch hier steht die Kräftigung und Dehnung unserer Haltemuskulatur im Fokus, verbunden mit einem leichten Herz-Kreislauf- sowie Koordinationstraining. Umgesetzt durch gezielte Übungen, aber auch mal in spielerischer Form.

Das Bewegungsprogramm gleicht die Wirbelsäule in der Mittellinie aus und streckt sie nach oben. Dieser Effekt ermöglicht – durch die Muskelspiralen in der aktiven Position der Übungen – die Stabilisation des Körpers.

Qi-Gong ist eine chinesische Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform zur Kultivierung von Körper und Geist. Auch Kampfkunst-Übungen werden darunter verstanden. Zur Praxis gehören Atemübungen, Körper- und Bewegungsübungen, Konzentrationsübungen und Meditationsübungen. Die Übungen sollen der Harmonisierung und Regulierung des Qi-Flusses im Körper dienen.

Bei diesem Sportangebot geht es insbesondere um die Kräftigung und Dehnung der Muskulatur von Rumpf, Beinen und Schultergürtel sowie um eine leichte Konditionierung. Fit für den Alltag ist das Ziel. Ein bunter Strauß verschiedenster Übungen aus unterschiedlichen Konzepten mit und ohne Geräteeinsatz erwartet Sie.

Weitere Vorteile für Mitarbeiter

Ein frisches Brötchen zum Frühstück? Ein bunter Salat vom Buffet in der Mittagspause? Oder eine Kugel Eis an heißen Tagen? Unsere Cafeteria bietet ein reichhaltiges Angebot für PatientInnen, Gäste und MitarbeiterInnen. Sie erhalten auf alle Speisen- und Getränke einen Mitarbeiterrabatt von 10 %. Bitte beachten Sie, dass der Nachlass auf das übrige Sortiment (Zeitschriften, Pflegeartikel usw.) sowie das Mittagessen im Speisesaal nicht gilt.

Lassen Sie sich verwöhnen! In der hauseigenen Physiotherapie haben Sie die Möglichkeit, bei einer 20-minütigen Massage Ihren Alltagsstress zu vergessen und sich verwöhnen zu lassen. Termine vereinbaren Sie dazu bitte direkt mit den KollegInnen in der Physiotherapie. Die Neurokliniken Waldeck kommt für die Kosten auf – Ihre Zuzahlung beträgt lediglich 10 €.

Kontakt zur Terminvereinbarung: Tel: – 600

Sie haben wenig Zeit, Einkäufe noch nach Dienstende zu erledigen? Nutzen Sie die Vorteile als MitarbeiterIn der Neurokliniken Waldeck. Sie erhalten  zahlreiche Angebote und Rabattgutscheine für eine Vielzahl an Onlineshops. Sie können sich kostenlos registrieren und bei jedem Einkauf sparen!

Aktuelles

2023
Neurokliniken Waldeck

Niemand ist zu jung für die Reha

20 Jahre jung und trotzdem ein Fall für die Reha in den Neurokliniken Waldeck? Ja, das ist möglich. Der beste Beweis dafür ist Jonas Micheel aus dem nördlichen Mecklenburg-Vorpommern. Mit seinen 20 Jahren hat der junge Mann einen schweren Motorradunfall überlebt. Eine siebenstündige Not-OP, bei der ihm unter anderem der linke obere Lungenflügel entfernt wurde, hat sein Leben gerettet. Es folgte mehr als eine Woche künstliches Koma mit künstlicher Beatmung.

Weiterlesen »