Hilfe zur Selbsthilfe

Sozialdienst

Die Folgen eines Unfalls oder einer schweren Erkrankung stürzen die PatientInnen und ihre Angehörigen nicht selten in eine tiefe Krise. Völlig unvorbereitet stehen sie plötzlich vor großen seelischen, organisatorischen und manchmal auch finanziellen Problemen. In dieser schwierigen Situation leisten die MitarbeiterInnen unseres Sozialdienstes wertvolle Hilfe zur Selbsthilfe – sowohl auf praktische als auch auf ideelle Weise. 

Sie beraten insbesondere in sozialrechtlichen Fragen, helfen beim Ausfüllen von Anträgen sowie bei der geeigneten Ausstattung der Wohnung mit Hilfsmitteln und sie vermitteln wichtige Kontakte zu Behörden, Kassen, Gesundheits- und Pflegepartnern. Dabei arbeiten sie eng mit Ärzten, Ärztinnen und TherapeutInnenen zusammen. 

Besonders für die Angehörigen sind die MitarbeiterInnen immer auch wichtige Vertrauenspersonen. Gern steht Ihnen der Sozialdienst für eine individuelle Terminvereinbarung zur Verfügung.

In der Übersicht

Der Sozialdienst bietet Hilfe

Siegel „Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe 2022“

Betrieb mit Auszeichnung

Recura, zu denen auch die Neurokliniken Waldeck zählt, ist zum fünften Mal in Folge von den renommierten Fachmagazinen Focus Money und Deutschland Test ausgezeichnet worden.

Gut zu Wissen

Kontaktaufnahme oder Vermittlung zu komplementären Diensten in Heimatortnähe zu:

Aktuelles

2023
Neurokliniken Waldeck

Niemand ist zu jung für die Reha

20 Jahre jung und trotzdem ein Fall für die Reha in den Neurokliniken Waldeck? Ja, das ist möglich. Der beste Beweis dafür ist Jonas Micheel aus dem nördlichen Mecklenburg-Vorpommern. Mit seinen 20 Jahren hat der junge Mann einen schweren Motorradunfall überlebt. Eine siebenstündige Not-OP, bei der ihm unter anderem der linke obere Lungenflügel entfernt wurde, hat sein Leben gerettet. Es folgte mehr als eine Woche künstliches Koma mit künstlicher Beatmung.

Weiterlesen »