Niemand ist zu jung für die Reha

20 Jahre jung und trotzdem ein Fall für die Reha in den Neurokliniken Waldeck? Ja, das ist möglich. Der beste Beweis dafür ist Jonas Micheel aus dem nördlichen Mecklenburg-Vorpommern. Mit seinen 20 Jahren hat der junge Mann einen schweren Motorradunfall überlebt. Eine siebenstündige Not-OP, bei der ihm unter anderem der linke obere Lungenflügel entfernt wurde, hat sein Leben gerettet. Es folgte mehr als eine Woche künstliches Koma mit künstlicher Beatmung.

Heute sieht und hört man ihm nicht an, welchen Schicksalsschlag er hinter sich hat. Er spricht in einer fröhlichen Stimmlage und kann seinen Alltag wieder allein meistern. Nur an seiner Kondition müsse er noch arbeiten, sagt Jonas Micheel. Und die OP seines Kreuzbandes, das beim Unfall gerissen ist, steht ihm noch bevor. Doch dem sieht er inzwischen gelassen entgegen.

Seine Rehabilitation hat der 20-Jährige in den Neurokliniken Waldeck in Schwaan durchlaufen. Denn die Neurokliniken Waldeck sind ein überregionales Zentrum für medizinische Rehabilitation mit den Schwerpunkten Neurologie, in dem ebenso Patient:innen nach Unfällen behandelt werden.

berichtet Jonas Micheel. Die Entwöhnung von dem Beatmungsgerät war kein einfacher Prozess und auch die Reduktion der Schmerzmittel ist dem jungen Mann als einschneidende Erinnerung geblieben. Während der Reha hat er seine körperliche Mobilität mit zahlreichen Übungen gekräftigt und seine mentale Stärke wiedererlangt.

„Manchmal hatte ich das Gefühl, es geht zu schnell. Doch am Ende wurde das maximale Potential genutzt“, sagt er. Nach bereits fünf Wochen ist seine Rehabilitation abgeschlossen. Damit gehört Jonas Micheel zu den Schnellen. Im Durchschnitt werden Patient:innen in den Neurokliniken Waldeck zirka drei Monate lang behandelt. Immer abhängig vom Schweregrad der Erkrankung. Dass er nicht nur zu den Schnellen, sondern auch zu den Jüngsten in dem Rehazentrum gehört hat, störte den 20-Jährigen nicht. „Die anderen Patient:innen waren offen, wir konnten uns unterhalten und ich habe ein paar nette Nachmittage zum Beispiel beim Backen verbracht“, berichtet er. Nun wirft er den Blick nach vorn. Im kommenden Sommer wird Jonas Micheel seine Ausbildung zum Erzieher beginnen. Darauf freut er sich.

Das Team der Neurokliniken Waldeck wünscht ihm alles erdenklich Gute auf seinem weiteren Weg!

Aktuelles

2023
Neurokliniken Waldeck

Niemand ist zu jung für die Reha

20 Jahre jung und trotzdem ein Fall für die Reha in den Neurokliniken Waldeck? Ja, das ist möglich. Der beste Beweis dafür ist Jonas Micheel aus dem nördlichen Mecklenburg-Vorpommern. Mit seinen 20 Jahren hat der junge Mann einen schweren Motorradunfall überlebt. Eine siebenstündige Not-OP, bei der ihm unter anderem der linke obere Lungenflügel entfernt wurde, hat sein Leben gerettet. Es folgte mehr als eine Woche künstliches Koma mit künstlicher Beatmung.

Weiterlesen »